Menu
HEALY

Erfahrung: Knie

Ich gebe zu – meine Begeisterung für Healy war schon längst entfacht, aber Ausgaben in dieser Größenordnung müssen den Familienrat passieren …

Schon als mir meine Netzwerkfreundin von ihren Erfahrungen berichtete, war ich begeistert. Einerseits, weil ich die „großen“ Frequenztherapie-Geräte von Timewaver schon von einem meiner Ärzte kannte, andererseits weil mir die Arbeit mit Schwingungen schon lange geläufig ist und sich schon vielfach bewährt hat.

Weil ich mich aber nicht mit der Basisversion zufrieden geben wollte, sondern (natürlich) auch die Analyse-Möglichkeit haben wollte, musste ich für diese Ausgabe (ca. 2.500 Euro) auch den Rest der Familie auf meiner Seite haben.

„Gottseidank“ Knieschmerzen

Klar, das klingt jetzt blöd, aber für unseren Healy-Test traf es sich gut, dass sich der Göttergatte mit Training und Hundesport ein bisserl übernommen hatte. Sein wunder Punkt (vom jahrelangen Schilehrern beleidigt), das Knie, schmerzte wieder mal ordentlich. Er kennt diese Art von Aua schon, es kommt immer wieder mal vor. Unbehandelt verschwindet es nicht von selbst, das letzte Mal konnte er das Problem mit Akupunktur über Wochen hinweg ausheilen.

Ein Wunder geschehe …

hatte ich insgeheim gehofft und war ehrlichgesagt ein bisserl enttäuscht, als eine Schmerzbehandlung und anschließend das Programm „Gelenke“ direkt am Knie keinerlei Verbesserung brachte. Überraschenderweise war es mein Mann selbst (der Skeptiker in der Familie), der mir Tags darauf erklärte, er würde das Knie jetzt drei Mal täglich auf diese Art behandeln. „Schließlich ist es ja damals auch nicht durch eine einzige Akupunktursitzung wieder verschwunden.“

Konsequent wendete er die beiden Healy-Programme zwei Tage lang an. Am dritten Tag war er so gut wie schmerzfrei, reduzierte auf zwei Anwendungen täglich und nach einer Woche war das Knie wieder wie neu und er konnte es wieder völlig beschwerdefrei belasten!

Wir sind begeistert und neugierig, was wir noch ausprobieren können, bevor wir das Testgerät wieder zurückgeben müssen …


Wenn du den Healy mal ausprobieren magst und mehr darüber erfahren magst, melde dich doch! Wir zeigen dir, was der kleine Wunderwuzzi tatsächlich alles drauf hat -> lilly.dippold@w4media.at

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar