Traveldogs unterwegs: Flop im Ferienhaus

Unsere zweite Urlaubshälfte ist der Bildung (und automatisch auch dem Hundetraining) gewidmet. Gebucht haben wir dafür schon zu Jahresbeginn das „Haus am See“ in Reuijwik, kurz vor Gouda, auf das wir uns schon riesig gefreut hatten.

Wir können sagen, dass es wirklich erstaunlich ist, wie viel man clever auf 35 m2 unterbringen kann. Einziger, leider unüberbrückbarer Haken: Dusche und Klo. Dass die Lage direkt am See jede Menge Gelsen, Spinnen in erklecklicher Größe und weitere unliebsame Gäste angezogen hat, die es sich auch gerne im Häuschen gemütlich machten, hat unseren Wohlfühlfaktor hier leider weit unter Null getrieben. Eine ganze Woche hier wohnen? Nein, danke! Wenn es dazu keine Alternative gibt, dann lieber auf Amsterdam & Co verzichten und auf nach Hause!

Eine kleine nächtliche Internetrecherche hat uns aber ein wunderschönes Ferienhaus in Rhenen aufgetan, das wir sofort beziehen konnten. Amsterdam gerettet, auf nach Rhenen!

 

Es gibt 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.