Ben

Elf lange Jahre war unser treuer Collie Ben pumperlgsund. So gesund, dass uns nie der Gedanke kam, dass er eigentlich schon ein alter Herr ist (laut Tierarzt über hundert!) und sich nun schon auch mal das eine oder andere Wehwehchen einstellen kann. Als wir im Mai von unserem London-Wochenende zurückkamen war es dann so weit. Was erst wie ein wenig Durchfall von ungewohntem Essen bei der Hundesitterin aussah, entpuppte sich in den letzten Monaten als nachhaltige Darmgeschichte undefinierbarer Herkunft. Weder Tierarzt, noch Ultraschall finden dafür eine Ursache. Und ergo auch keine Maßnahme, die Verdauungsprobleme in den Griff zu bekommen.

Erst Anfang des Jahres mussten wir Abschied von unserem Kater nehmen, der auch Ben ein liebevoller Kumpane war. Jetzt ist die Sorge in unserer kleinen Familie groß, dass wir vielleicht auch Ben bald gehen lassen müssen. Unvorstellbar, denn zwölf Jahre sind eine lange Zeit. Für unsere Tochter gibt es überhaupt kein Leben ohne ihn, er ist auf den Tag genau ein Jahr später geboren. Eine große Traurigkeit liegt in der Luft …

Dies könnte Ihnen ebenfalls gefallen