Falkenflug

Heuer haben wir es zum Falkenflug nach Falkenstein geschafft. Mein Göttergatte mit seinen Rad-Freunden per bike, Laura und ich haben lieber auf vier Räder gesetzt (was sich angesichts des später einsetzenden Landregens mehr als bewährt hat).
Wir haben die herrliche Käseplatte mit einem rotem Sturm vom Weingut Dürnberg ebenso genossen, wie das liebenswürdig-rustikale Ambiente, das sich da durch die Kellergassen zieht.

Besonderen Charme bekommt der Falkenflug durch die Kombination von Kulinarik und Kunsthandwerk. Besonders beeindruckt haben uns da die Engel aus Schwemmholz.

{Mehr Fotos gibt’s hier}

Dies könnte Ihnen ebenfalls gefallen