Menu
SELBSTVERSORGEN

Neues Jahr, neues Glück

Hurra! Die Hochbeete sind vorbereitet und es geht wieder los!

Wir starten mit vielen neuen Erkenntnissen ins zweite Hochbeet-Jahr. Die erste Erkenntnis war schon mal: Die Erde hat sich ganz schön gesetzt! Wieder mussten wir reichlich Bio-Erde kaufen, um aufzufüllen. So geht’s jetzt in Richtung neuer Investition: Eine Regenwurm-Farm muss her, damit wir unseren eigenen Kompost übers Jahr produzieren und zu echter Kreislaufwirtschaft finden!

Auf den Fensterbrettern tummeln sich wieder die Setzlinge, und obwohl alles genauso wie im Vorjahr ist, explodieren die Pflänzchen heuer wie verrückt. Zuckererbsen konnten wir schon von der Fensterbank im April ernten und auch alles andere wuchert heuer viel mehr. Möge das ein gutes Omen für das Gartenjahr 2022 sein!

Anbauplan next level

Angesichts der aktuellen Weltlage und der Geschehnisse ringsum gibt’s heuer weniger Experimente im Hochbeet. Fixstarter sind Radieschen, Ringelblume, Spinat und Rucola sowie Erbsen, Fisolen, Gurken, Olivengurken und Kürbis. In diesem Jahr ist weniger mehr: Auf Kosten der Vielfalt wird es dafür mehr Ernte von jenem Gemüse geben, das sich gut verarbeiten und/oder lagern lässt.

Tomaten, Paprika und Chili habe ich heuer bei Arche Noah gekauft, damit ich daraus selbst Samen ziehen kann. Wer weiß, was noch alles kommt … da ist mir zur Zeit meine Unabhängigkeit ein besonders hohes Gut! Auch ein neuer Versuch mit Erdäpfeln startet heuer wieder mit Saatgut-Erpfis von Arche Noah. Hoffentlich diesmal mit einer etwas üppigeren Ernte als 2019. Die Autoreifen, in denen ich auch heuer wieder die Erdäpfel eingelegt habe, haben sich ja grundsätzlich bewährt, der Standort allerdings ist heuer sonniger und ich werde regelmäßiger wässern. Mal sehen …

Erpfi-Ausbeute 2019 😉

Neu in unseren Garten (aber nicht in die Hochbeete) kommen heuer Topinambur und Süßkartoffel, Laura hat sich Edamame gewünscht, die startet im Hochbeet. So ganz ohne Experimente komm ich noch nicht aus 😉

Ab Mitte Mai ab ins Beet

Radieschen wie auch Salat, Spinat, Kohlrabi, Ringelblume, Erbsen, Fisolen und Edamame sind schon mal direkt in den Hochbeeten ausgesät, in zwei Wochen kommen dann alle Setzlinge endlich an die frische Luft. Und dann geht’s wieder los – wir sind schon ganz aufgeregt in den Startlöchern!

Was baut ihr so alles in euren Gärten, Balkonen, Terrassen und Fensterbrettern an?

close

Hallo Du!

Schön, dass du hierher gefunden hast! Lass doch ein Abo da, selten aber doch schicke ich einen Reminder, wenn es Neuigkeiten gibt!

Datenschutz und Widerruf *

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar